Startseite | Impressum | Kontakt

Direktverdampfung Erdreich

Direktsystem Erdreich

- besonders kostengüstige und einfache Lösung
- genehmigungsfreie Kollektoreni
- entsprechender Grundflächenbedarf
- sehr effizient, ohne Fremdenergie für Sole-Pumpe
- beste Arbeitszahlen

Wärmenutzung aus dem Erdreich - Direktverdampfung

Das Erdreich kann als Wärmequelle in vielen Varianten genutzt werden. Ist etwa ebensoviel unbebaute Grundfläche wie beheizte Wohnfläche vorhanden und das Erdreich von geeigneter Beschaffenheit, so können spezielle Hart-PVC-ummantelten Kupferrohre im Erdreich in 0,8 bis 1,5 m Tiefe verlegt werden.

Im Direktverdampfungsverfahren zirkuliert das Kältemittel der Anlage selbst in Hart -PC überzogenen Kupferrohren, und nimmt die Energie im Erdreich auf.

Die damit gewonnene Wärme wird in der Wärmepumpe angehoben und an die Heizkreise abgegeben. Das abgekühlte Kältemittel fließt in den Kreislauf zurück.

Da dieses System im Gegensatz zu indirekten Sole-Anlagen einen Temperaturübergang weniger benötigt und ohne Hilsfantriebe wie die Sole-Zirkulationspumpe auskommt, liefert es mit Abstand die besten Wirkungsgrade.